Gebärmutterhalskrebs/lokale Östrogene

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  17. November 2015
Gebärmutterhalskrebs/lokale Östrogene
Ich habe eine postmenopausale Patientin mit Plattenepithelkarzinom der Portio, nicht operabel, die primär eine kombinierte Radio/Chemotherapie erhalten hat und nun Dyspareunien aufgrund der Atrophie. Würdet ihr dieser Patientin bedenkenlos lokale Östrogene geben? Ich tue mich schwer damit, obwohl ich natürlich weiß, dass Plattenepithelkarzinome normalerweise nicht östrogenabhängig sind....die Kliniker sind (mal wieder) nicht zu erreichen....
Gebärmutterhalskrebs/lokale ÖstrogeneRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 715   Teilnehmer: 13   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze