Frage zur Behandlung einer depressiven Reaktion

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  17. Oktober 2009
Frage zur Behandlung einer depressiven Reaktion
Mein Nachbar, ein 45-jähriger (Top-) Manager, seit ca. 15 Jahren bei dem gleichen Unternehmen beschäftigt, wird im Zuge der Wirtschaftskrise von seinem Vorgesetzten massiv unter Druck gesetzt, gleichzeitig eskalieren familiäre Konflikte. Er hat inzwischen eine leichte art. Hypertonie (Werte um 140-150/90-95) entwickelt, massive Durchschlafstörungen, dazu Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme, verstärkte Schwitzneigung; in den letzten Wochen ca. 3 Kilo abgenommen,...
Frage zur Behandlung einer depressiven ReaktionRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Manager, Depression, Medikament
Fachgebiet: 
Leser: 322   Teilnehmer: 16   Kommentare: 23
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online