ferritinerhöhung - Hämochromatose?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  23. April 2010
ferritinerhöhung - Hämochromatose?
Ich hätte ein paar Fragen zu einem Patienten, den ich bei einer Ordinationsvertretung kennen gelernt habe. Er kam zur Laborbefundbesprechung (Blutabnahme im Zuge einer Vorsorgeuntersuchung bzw. Kontrolle), hierbei fiel Folgendes auf: GOT 58 GPT 153 Ferritin 724 Transferrin 185 weiterer Eisenstoffwechsel: Serumeisen 94 Eisenbindungskapazität 235 Transferrinsättigung 36 Natürlich dachte ich sofort an eine Hämochromatose. Diesbezüglich hatte der Patient vor einigen...
ferritinerhöhung - Hämochromatose?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Ferritin, Transaminasen
Fachgebiet: 
Leser: 336   Teilnehmer: 9   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen