Fellinger-Infusionen bei Diskusprolaps

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  19. Mai 2008
Fellinger-Infusionen bei Diskusprolaps
Patientin 68 Jahre, Diabetes mellitus, Adipositas, leidet an einem Diskusprolaps mit Wurzelbeteiligung L4/L5 noch ohne motorische Beteiligung. Bei ihr wurde eine Infusionstherapie nach Fellinger (Metamizol + Dexamethason iv.) als IGEL - Leistung begonnen. Wer hat Erfahrung mit dieser Therapie? Ich habe Bedenken wegen des Diabetes mellitus und der iv-Gabe von Metamizol.
Fellinger-Infusionen bei DiskusprolapsRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Diskusprolaps, Fellinger-Infusionen
Fachgebiet: 
Leser: 199   Teilnehmer: 10   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
junger Mann mit Hyperthyreose und gestörtem Eisenstoffwechsel
Achillessehnenruptur operativ <> konservativ
Vollremission nach OP eines G-III-Astrozytoms + Radiatio+ Temodal
Die plötzlich aufgetretenen neurologischen Beschwerden einiger US-Diplomaten auf Kuba bleiben auch nach einer detaillierten medizinischen Untersuchung der Betroffenen rätselhaft.
OAKs vor Herzeingriff ersatzlos absetzen?
Wie weit geht unsere Schweigepflicht?