Fehlbildungsrisiko beim Kind unter Valproinsäure vs. Alter der Mutter

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  28. Februar 2016
Fehlbildungsrisiko beim Kind unter Valproinsäure vs. Alter der Mutter
Nach wie vor wird Valproinsäure in der Epilepsiebehandlung eingesetzt. Ebenso als Stimmungsstabilisator, wenn es Kontraindikationen gegen Lithium gibt. Bei manchen Epilepsieformen sind Patientinnen nur durch Valproinsäure anfallsfrei. Die Gefahr eines generalisierten Anfalls während der Schwangerschaft bedeutet bei prolongierten Anfällen hypoxische Schäden beim Kind und auch Auslösung von Wehen. Es hatte sich bei einer Fortbildung zur Epilepsie die Fragestellung...
Fehlbildungsrisiko beim Kind unter Valproinsäure vs. Alter der MutterRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 948   Teilnehmer: 6   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?