Familiärer Hochwuchs beim Jungen

von  Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendmedizin) am  26. April 2018
Familiärer Hochwuchs beim Jungen
Es handelt sich um einen 14 8/12 Jahre alten Jungen mit familiärem Hochwuchs, pathologische Ursachen sind klar ausgeschlossen. Die Körpergröße ist nun bei 194cm, die Größe der Mutter 178cm, die des Vaters 193,8cm. Der Patient hat eine erhebliche reaktive psychische Belastung, eine jugendpsychologische Vorstellung ist terminiert. Die Frage bezieht sich auf die zu erwartende Endgröße. Im Röntgen der li. Hand zeigen sich beginnende Schlüsse der...
Familiärer Hochwuchs beim JungenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 523   Teilnehmer: 9   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund