Familiäre Disposition zur arteriellen Dissektion durch Arteriitis bei Psoriasis oder durch atypisches Marfan- Syndrom?

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  23. Dezember 2011
Familiäre Disposition zur arteriellen Dissektion durch Arteriitis bei Psoriasis oder durch atypisches Marfan- Syndrom?
Gibt es u.a. bei Schuppenflechte eine familiäre Disposition zur (spontanen) arteriellen Dissektion? Die Familie: In der betroffenen Familie sind mehrfach lebensgefährliche arrterielle Dissektionen aufgetreten, s,u. In er Suche nach möglichen genetischen Zusammenhängen bin ich außer auf das Marfan- Syndrom, das phänotypisch in der Familie nicht eindeutig existiert, auf folgende Gemeinsamkeiten gestoßen: Es existiert seit mindestens 4 Generationen eine...
Familiäre Disposition zur arteriellen Dissektion durch Arteriitis bei Psoriasis oder durch atypisches Marfan- Syndrom?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: spontane arterielle Dissektion. Psoriasis, Marfan- Syndrom, Genetik
Fachgebiet: 
Leser: 250   Teilnehmer: 10   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden