Extraktion bei Patientin mit Biphosphonatinfusionstherapie

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  12. Dezember 2012
Extraktion bei Patientin mit Biphosphonatinfusionstherapie
Hallo ich muss bei einer Patientin die gerade vor einer Woche ihre Aclasta( Zoledronsäure) infusionstherapie bekommen hat möglichst bald den Zahn 26 extrahieren. ( Da beherdet und Endo nicht erfolgreich). Patientin nimmt zur Zeit Isocillin Mega 1,2 vom Hausarzt wegen Erkältung angeordnet ein. Ich habe gelesen, dass bei einer Biphosphonatinfusionstherapie sollte man möglichst keine Extraktion durchführen, da massive Wundheilungsstörungen auftreten können. Was...
Extraktion bei Patientin mit BiphosphonatinfusionstherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1074   Teilnehmer: 10   Kommentare: 25
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter
Privatpatient im ZT-Labor