Erythema migrans - wie lange Antibiose?

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  17. Juli 2008
Erythema migrans - wie lange Antibiose?
47-jährige Patientin, vor ca. 5 Wochen Zeckenbiss in Süddeutschland. Zecke nach eigenen Angaben sofort und restlos entfernt, zunächst keine lokale Reaktion. Seit ca. 2 Wochen Erythem, stellt sich jetzt bei mir vor, Erythema migrans wie aus dem Lehrbuch. Keine sonstigen Symptome, ausser starkem Migräneanfall vor 2 Wochen, was für die Patientin nicht unüblich ist. Ich verordnete entsprechend den Empfehlungen des RKI Doxicyclin für 2 Wochen. Meine Frage: Woran...
Erythema migrans - wie lange Antibiose?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Borreliose, Erythema migrans, Antibiose, AK-Titer
Fachgebiet: 
Leser: 115   Teilnehmer: 5   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen