Erstattungsfähigkeit einer Monotherapie mit Dronabinol bei Patient mit chronischen Schmerzen?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  27. Januar 2010
Erstattungsfähigkeit einer Monotherapie mit Dronabinol bei Patient mit chronischen Schmerzen?
37-jähriger Patient kam ursprünglich wegen einer posttraumatischen Belastungsstörung in meine Behandlung. Er hatte vor Jahren einen schweren Motorradunfall erlitten u.a. mit ausgedehnten Verbrennungen. Die seither bestehenden Schmerzen wurden mit einer Kombination von Analgetica behandelt, die aber auch in immer höherer Dosierung zu keiner befriedigenden Schmerzlinderung führten. Schließlich sah sich der Patient selbst als schmerzmittelabhängig. In einer...
Erstattungsfähigkeit einer Monotherapie mit Dronabinol bei Patient mit chronischen Schmerzen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Dronabinol, Abhängigkeit von Schmerzmitteln, Erstattungsfähigkeit durch die Krankenkasse
Fachgebiet: 
Leser: 227   Teilnehmer: 8   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen