Erhöhter Bedarf im Quartal bei Testosterontherapie auf Kassenleistung zulässig?

von Dr. ... (deaktiviert) (Urologie) am  1. November 2017
Erhöhter Bedarf im Quartal bei Testosterontherapie auf Kassenleistung zulässig?
Patient von mir hat eine Hypogonadismus und Gynäkomastie. Obwohl er mit Testosterongel (Testogel 50 mg täglich) behandelt wird, hat er weiterhin niedrigen Testosteronspiegel. Nun verlangt er die doppelte Dosierung im Quartal auf Kassenrezept. Kann ich das einfach so verordnen. Ich habe nämlich keine Lust auf Regress. Soll ich ihn zum Endokrinologen überweisen ?
Erhöhter Bedarf im Quartal bei Testosterontherapie auf Kassenleistung zulässig?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 485   Teilnehmer: 11   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?