Endometriosetherapie mit Mirena

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  23. Januar 2015
Endometriosetherapie mit Mirena
Einer Pat. mit "diffuser Peritonealendometriose" und Z. n. Entfernung von Endometrioseherden wird von der Klinik eine orale Therapie mit Visanne empfohlen. Der niedergelasse Gynäkologe empfiehlt als Alternative die Implantation der Mirena. Nach kurzer Zeit berichtet die Pat. von einer Besserung der Beschwerden. Mirena hat in dieser Indikation keine Zulassung, es ist also Off Label Use. Kennt jemand Daten zu dieser Indikation? Wo liegt die Rationale für diese Therapie? Und -...
Endometriosetherapie mit MirenaRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 513   Teilnehmer: 5   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?