Elektrosensibilität - Krankheit, Einbildung oder Mythos?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  16. März 2010
Elektrosensibilität - Krankheit, Einbildung oder Mythos?
Ein Patient, Anfang 30, berichtet mir, er sei elektrosensibel, könne "Elektrosmog" quasi körperlich spüren in Form von Unwohlsein und eher vegetativen Symptomen. Er habe eine Wohnung gemietet, auf eigene Kosten renoviert, dann gemerkt, daß es ihm plötzlich immer schlechter ging (Schlafstörungen u.a. Befindlichkeitsstörungen). Nach der "Ausmessung" der Wohnung mit einem "Elektrosmog-Meßgerät" habe sich ein 10fach...
Elektrosensibilität - Krankheit, Einbildung oder Mythos?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Elektrosensibilität, Elektrosmog
Fachgebiet: 
Leser: 866   Teilnehmer: 25   Kommentare: 84
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen