Elektronischer Impfpass

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  2. April 2018
Elektronischer Impfpass
Wie stehen die Kolleginnen und Kollegen, insbesondere auch IT-Kritiker, zum Thema "elektronischer Impfpass" (eIP)? 20% bis 25% der Impfpässe können nicht vorgelegt werden. Für den eIP sprechen enorme Kosten für Impfstoffe und Arztkosten sowie vermeidbare Wiederimpfungen sowie der Aufbau eines Recallsystems.
Elektronischer ImpfpassRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 781   Teilnehmer: 7   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?