Eisenverwertungsstörung?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  14. Oktober 2014
Eisenverwertungsstörung?
Ein junger Patient, der über uncharakteristische Beschwerden wie Müdigkeit, Adynamie und Infektanfälligkeit klagt, zeigt im Labor einen Serumeisenspiegel von 244, bei Kontrolle 244 µg/dl (Norm 70-150), Ferritin 30 ng/dl (Norm 30-400), Ery 4,92 T/l (Norm 4,60-5,70), Hb 154 g/l (Norm (130-160), Hkt 0,46 l/l (Norm 0,38-0,50), MCV 94 fl (Norm 78-96), Diff.-BB, CRP, BSG, Vit B12 unauff., Folsäure 3,0 ng/ml (Norm 3,1-20,5); alle übrigen Laborparameter (S-Elphor,...
Eisenverwertungsstörung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 702   Teilnehmer: 11   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen