Einsatz neuer Antikoagulantien bei Tachyarrhythmia absoluta

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendmedizin) am  21. August 2009
Einsatz neuer Antikoagulantien bei Tachyarrhythmia absoluta
Eine 69 - jährige Patientin stellt sich mit der Frage nach einer Einsatzmöglichkeit von Rivaroxoban oder Dagibatran in ihrem speziellen Falle vor: Es besteht eine Tachyarrhythmia absoluta, mehrere transitorisch ischämische Attacken sind berichtet. Echokardiographisch zeigten sich vor Monaten Thromben im linken Vorhof. Gleichzeitig besteht eine schwere Divertikulose des Colon mit bisher vier relevanten, HB - wirksamen Darmblutungen. Bei Indikation zur Langzeit - Antikoagulation...
Einsatz neuer Antikoagulantien bei Tachyarrhythmia absolutaRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Absolute Arrhythmie, neue Antikoagulantien
Fachgebiet: 
Leser: 306   Teilnehmer: 9   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen