Einigung über Honorare 2017: Sind die Erhöhungen angemessen?

2. Oktober 2016
Einigung über Honorare 2017: Sind die Erhöhungen angemessen?
Die Honorarverhandlungen zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und dem GKV-Spitzenverband wurden vor kurzem abgeschlossen. Im Ergebnis steht eine Erhöhung der Gesamtvergütung um etwa eine Milliarde Euro. Knapp ein Drittel davon entfällt auf den höheren Orientierungswert für ärztliche und psychotherapeutische Leistungen. Dieser steigt um 0,9 Prozent. Weitere Mittel werden für den steigenden Behandlungsbedarf aufgrund einer älter werdenden...
Einigung über Honorare 2017: Sind die Erhöhungen angemessen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2051   Teilnehmer: 4   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze