Eine Studie zeigt, dass viele Ärzte beruflichen Stress mit dem Konsum von Alkohol oder Medikamenten kompensieren.

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  31. Juli 2017
Eine Studie zeigt, dass viele Ärzte beruflichen Stress mit dem Konsum von Alkohol oder Medikamenten kompensieren.
Wer hat die klinische Erfahrung? Wie kann man gezielte präventive beziehungsweise interventive Maßnahmen zum (Selbst-)Schutz der Ärzte initiieren? www.aerzteblatt.de/archiv/8073...
Eine Studie zeigt, dass viele Ärzte beruflichen Stress mit dem Konsum von Alkohol oder Medikamenten kompensieren.Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1876   Teilnehmer: 14   Kommentare: 30
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?