Ein Kollege aus Bayern will keine Flüchtlinge mehr behandeln, denn das Klientel der Flüchtlinge habe sich verändert, sagt er:

"Er wird jetzt zum Beispiel von Medizintouristen auf der Suche nach einer neuen Hüfte belästigt."

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  12. Mai 2018
Ein Kollege aus Bayern will keine Flüchtlinge mehr behandeln, denn das Klientel der Flüchtlinge habe sich verändert, sagt er:

"Er wird jetzt zum Beispiel von Medizintouristen auf der Suche nach einer neuen Hüfte belästigt."
Ist das die sinnvolle Struktur einer logischen Argumentation, oder unverantwortliche Stimmungsmache! Was sagen Sie dazu? www.focus.de/politik/deutschla...
Ein Kollege aus Bayern will keine Flüchtlinge mehr behandeln, denn das Klientel der Flüchtlinge habe sich verändert, sagt er:<br><br>"Er wird  jetzt  zum Beispiel von Medizintouristen auf der Suche nach einer neuen Hüfte belästigt."Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 5818   Teilnehmer: 31   Kommentare: 218
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend