Dürfen Faxe als E-Mail zugestellt werden - Einhaltung der Schweigepflicht?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  3. November 2016
Dürfen Faxe als E-Mail zugestellt werden - Einhaltung der Schweigepflicht?
Im Rahmen der Umstellung meiner Telefonanlage auf Voice over IP (VoIP) scheitert die Kommunikation meines bisherigen Faxgerätes (Epson WP-4525) mit der neuen Telefonanlage. Der Telefonanlagenlieferant hat mir jetzt vorgeschlagen, die ankommenden (und wohl auch die ausgehenden) Faxe per E-Mail mit dem Provider auszutauschen, der dann für mich den physikalischen Faxempfang bzw. Faxversand übernehmen würde. Ist das im Rahmen der ärztlichen Schweigepflicht zulässig?
Dürfen Faxe als E-Mail zugestellt werden - Einhaltung der Schweigepflicht?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3871   Teilnehmer: 23   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?