DSGVO-Auskunftsrecht

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie und Psychiatrie) am  3. Mai 2018
DSGVO-Auskunftsrecht
Liebe KollegInnen, ich habe mehrere offene Fragen zur DSGVO. Hier eine davon: Weiß jemand von Ihnen, was bei einer Auskunftsanfrage eines Patienten alles heraus gegeben werden muss? Konkret lautet die Frage: Wenn ein Psychotherapie-Patient eine Auskunftanfrage stellt, muss ich ihm dann den Bericht an den Gutachter (Psychotherapie) heraus geben oder reicht ein Verweis darauf, dass es diesen gibt? (Hier finde ich mich schlecht mit der Differenzierung zum Einsichtsrecht des Patienten nach...
DSGVO-AuskunftsrechtRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Anästhesiologie, Anatomie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Biochemie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Nuklearmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Pathologie, Pharmakologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Physiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Radiologie, Rechtsmedizin, Strahlentherapie, Transfusionsmedizin, Urologie, Zahnmedizin, Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Komplementärmedizin, Versicherungswesen, Allergologie, Psychologische Psychotherapie, Palliativmedizin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Neurologie und Psychiatrie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin, Schlafmedizin
Leser: 3226   Teilnehmer: 7   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend