Dosierung Ramipril bei Hypertonus und Herzinsuffizienz

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  10. August 2014
Dosierung Ramipril bei Hypertonus und Herzinsuffizienz
Gibt es eine unterschiedliche dosisabhängige Wirkung von Ramipril bei Behandlung von Hypertonus und card. Pumpinsuffizienz, d.h. sind antihypertensive und inotrope Effek- te bei Dosiserhöhung nich gleichermaßen zu steigern. Bei einem Pat. mit Cardiomyopathie Stad.. II/III teilte mir der mitbehandelnde Cardiologe mit, dass eine Dosiserhöhung über 10 mg keine weitere Verbesserung der Pumpfunktion bewirke. Höhere Dosen seien nur bei Behandlung des Hypertonus sinnvoll.
Dosierung Ramipril bei Hypertonus und HerzinsuffizienzRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1596   Teilnehmer: 10   Kommentare: 59
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen