Die Frage nach der Evidenz für Biofeedback und Placebo-Effekt

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  24. Mai 2012
Die Frage nach der Evidenz für Biofeedback und Placebo-Effekt
Hier ein paar Beispiele für beschönigende, dem Wunschdenken entsprechende Selbsttäuschung Analyse der Herzratenvariabilität: Die Biofeedback-Therapie kann eine Entspannungstechnik sein, die es Patienten ermöglichen soll, unbewusste Körpervorgänge wahrnehmen zu können und sogar auch steuern. Jetzt gibt es portable Biofeedbackgeräte zur Herzratenvariabilität. Sie können das handliche Gerät einfach überall mit hinnehmen und einsetzen....
Die Frage nach der Evidenz für Biofeedback und Placebo-EffektRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: ndikationen für Biofeedback – Migräne – Depression - ADHS - Inkontinenz- Vaginismus- Tinnitus- Raynaud-Syndrom Hypertonie-
Fachgebiet: 
Leser: 240   Teilnehmer: 7   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen