Dellen am Schädel durch Lesebrille?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  31. Juli 2018
Dellen am Schädel durch Lesebrille?
Werte Kollegen-/innen, in eigener Sache: Seit ca 6-9 Monaten bemerke ich nebenbei bei mir symmetrisch neben dem Scheitelbein 2 Dellen / Riefen (vielleicht 2 mm tief und 2 cm lang). Hmm woher? Keinerlei Klinik. Letzend setze ich wie immer meine Lesebrille auf den Kopf (die sitzt da eben auch seit Monaten - auf und ab vielfach tagsüber) und die unteren Bögen rutschen wie selbstverständlich in die Dellen. Kann das sein, dass dieser stete Tropfen meinen Schädelknochen eindellt?
Dellen am Schädel durch Lesebrille?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 654   Teilnehmer: 4   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen