CTG-Interpretation während der Geburt

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  22. April 2012
CTG-Interpretation während der Geburt
Schwangerschaft ca. 32 Wochen. Die Wehentätigkeit läßt sich medikamentös nicht stoppen und der Versuch wird aufgegeben. Das CTG zeigt eine Basisfrequenz von 160/min. Bei verstärkter Wehentätigkeit wird die Fruchtblase gesprengt. Das CTG verändert im Muster, die Basisfrequenz fällt auf ca. 120/ min. Zangengeburt 40 min später - Totgeburt. Kann man nicht an den Oszillationen sehen, daß das subpartuale CTG die Herztöne der Mutter
CTG-Interpretation während der GeburtRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: CTG, Totgeburt, foetale Herzfrequenz,
Fachgebiet: 
Leser: 257   Teilnehmer: 8   Kommentare: 13
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze