Concerta statt Medikinet adult?

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie und Psychiatrie) am  28. Mai 2019
Concerta statt Medikinet adult?
Habe einen 36-jährigen Pat. mit einer jahrelangen Alkoholanamnese bei einer ADHS-Störung, die vor 12 J. von einem Spezialisten diagnostiziert worden ist. Auf Grund eines starken Suchtdrucks kann Medikinet adult nicht kontrolliert eingenommen werden, er konsumiert dann 200 -300 mg täglich, meist nasal, und verbraucht die für 3 Wochen gedachte Dosis innerhalb weniger Tage (was der verordnende Kollege nicht mitbekommt) und ist dann 2 Wochen ganz ohne MPH, was mit...
Concerta statt Medikinet adult?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1136   Teilnehmer: 9   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund