Clindamycin und Ösophagitis

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  2. Dezember 2012
Clindamycin und Ösophagitis
33j. Patientin im Bekanntenkreis. Selbst nicht der behandelnde Arzt. Nach 14 tägiger Behandlung mit Clindamycin ( 900 bis 1800 mg tgl. ) Brennen retrosternal, Kloßgefühl. Das Gefühl, über einen Widerstand schlucken zu müssen. Danach von dritter Seite V.a. Ösophagitis geäußert als NW von Cl.. Der behandelnde Kollege hielt alles jedoch mehr für ein Globusgefühl, psychsomatisch. ÜW zur Gastroskopie daher abgelehnt, aber probatorisch...
Clindamycin und ÖsophagitisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 900   Teilnehmer: 18   Kommentare: 33
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen