Chronisches Erschöpfungssyndrom durch Viren?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  13. Januar 2010
Chronisches Erschöpfungssyndrom durch Viren?
US-amerikanische Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Retrovirus das chronische Erschöpfungssymptom (CFS, Chronic fatigue syndrome) verursacht (doi: 10.1126/science.1179052). Die Forscher untersuchten 101 Patienten mit chronischem Erschöpfungssyndrom. Bei 67 Prozent der Erkrankten wurden genetische Spuren des 2006 entdeckten Xenotropic Murine Leukaemia Virus-related Virus (XMRV) nachgewiesen, hingegen nur bei knapp 4 Prozent der Kontrollgruppe. Ganz anders hingegen waren die...
Chronisches Erschöpfungssyndrom durch Viren?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Erschöpfungssyndrom, Chronic fatigue syndrome, Retroviren, Viren, Xenotropic Murine Leukaemia Virus-related Virus
Fachgebiet: 
Leser: 984   Teilnehmer: 24   Kommentare: 66
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen