Chronische Pyelonephritis bei 32-jähriger Patientin: Neuerkrankung Autoimmunhepatitis

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  6. März 2016
Chronische Pyelonephritis bei 32-jähriger Patientin: Neuerkrankung Autoimmunhepatitis
Bei einer 32-jährigen Patientin, die von mir seit einem Jahr behandelt wird, besteht seit dem 22. LJ eine chronische rechtsseitige Pyelonephritis. Diverse urologische Konsilien haben weder anatomische Fehlbildungen noch igendwelche Abflusshindernisse ergeben. Bei wiederholten Antibiogrammen ergab sich eine bakterielle Mischflora, E. coli dabei führend, ohne nennenswerte Resistenzen. Bei meiner Patientin wurden innerhalb der vergangenen 10 Jahre mindestens 40 Antibiotikatherapien...
Chronische Pyelonephritis bei 32-jähriger Patientin: Neuerkrankung AutoimmunhepatitisRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 591   Teilnehmer: 7   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?