Chronisch persistierende Hepatitis B und Arbeit in der Pflege

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  28. September 2018
Chronisch persistierende Hepatitis B und Arbeit in der Pflege
Eine 30-jährige afghanische Patientin möchte ein Pflegepraktikum in einem Krankenhaus anfangen. Die Patientin hat eine chronische Hepatitis-B-Infektion mit hoher Viruslast. Soweit ich informiert bin, schließt diese Konstellation eine operative Tätigkeit aus, worum es ja hier nicht geht. Doch ist es überhaupt sinnvoll (und möglich) die beruflichen Weichen in diese Richtung zu stellen? Wie sieht es mit Arbeit in der Altenpflege aus?
Chronisch persistierende Hepatitis B und Arbeit in der PflegeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 966   Teilnehmer: 10   Kommentare: 16
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen