Chelattherapie als Alternative zum Aderlass bei Hämochromatose?

von Dr. ... (deaktiviert) (Rheumatologie) am  28. November 2011
Chelattherapie als Alternative zum Aderlass bei Hämochromatose?
Gleiche Patientin wie im Thread "Behandlung oder nicht". Hereditäre Hämochromatose erstmalig aufgefallen vor über 10 Jahren, damals Leberwerte gedeutet als adipositasbedingt; im Rahmen späterer Diagnostik muskuloskelettaler Schmerzen jedoch neben Diagnose Psoriasisarthritis auch ED der Eisenspeicherkrankheit in der Menopause (u.a. homozygoter Nachweis von C282 Y) Seither Aderlässe; seit Jahren immer wieder Anämie mit Hb-Werten 8-10 g/dl. Sommer 2011 ED...
Chelattherapie als Alternative zum Aderlass bei Hämochromatose?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 218   Teilnehmer: 4   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden