Bursitis acromialis re und Muskelschwäche

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Gastroenterologie) am  11. Oktober 2017
Bursitis acromialis re und Muskelschwäche
Erklärt sich eine bei einem älteren Patienten festegstellte Schwäche des Trceps und des Biceps und eine Schwäche der Abduktion des Armes aus dem im CT festegstellten Befund einer Buristis, die Rotatorenmanschette ist intakt, keine wesentlichen knöchernen Verändernungen, oder ist eine neurologische Zusatzdiagnosttik unumgänglich?
Bursitis acromialis re und MuskelschwächeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1406   Teilnehmer: 16   Kommentare: 20
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen