Burnout: Erkrankung oder soziale Genese

von  Mitglied Dr. ... (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  6. September 2012
Burnout: Erkrankung oder soziale Genese
Wie können wir die politische und soziale Entstehung von burnout in die Behandlung einbringen, statt es nur als "Erkrankung" zu behandeln? Es besteht ja so leicht die Gefahr, dass durch die Diagnose eine Erkrankung und damit eine "persönliche Schule" assoziiert wird und die soziale Entsstehung des Syndroms ausser Acht gelassen wird.
Burnout: Erkrankung oder soziale GeneseRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 85   Teilnehmer: 2   Kommentare: 2
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund