Burn out syndrom und laborwertveränderungen

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Psychiatrie und Psychotherapie) am  7. März 2011
Burn out syndrom und laborwertveränderungen
Eine Tageszeitung meldet erhöhte Entzündungszeichen, erhöhter BZ plus hoher Blutdruck sei (bei Fehlen anderer Erkrankungen) als Burn out zu interpretieren. Gibt es Belege für diese Konstellation? Neuere Forschung möglicherweise? Bisher stelle ich die Diagnose anamnese- und klinikgestützt.
Burn out syndrom und laborwertveränderungenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 621   Teilnehmer: 21   Kommentare: 65
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze