Bone bruise im MRT nach OSG-Distorsion Wie lange Teilbelastung ??

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  24. September 2010
Bone bruise im MRT nach OSG-Distorsion Wie lange Teilbelastung ??
Meine Ehefrau hat sich am Dienstag eine schwere OSG-Distorsion zugezogen. Da sie Kollegin ist wurde notfallmässig ein MRT durchgeführt. Dabei Grad III-Läsion des Lig. fibulotalare ant. und Grad II-Läsion des Lig. fibulotalare post. diagnostiziert. Die Syndesmose ist intakt, ausgeprägter Erguss im OSG und eine diskrete fokale Knochenmarksödemzone des Talushalses medialseitig. Über letzteren Befund besteht nun eine gewisse Uneinigkeit bezüglich der weiteren...
Bone bruise im MRT nach OSG-Distorsion Wie lange Teilbelastung ??Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Distorsion, Knochenmarksödem, bone bruise, Teilbelastung
Fachgebiet: 
Leser: 593   Teilnehmer: 25   Kommentare: 30
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen