Blickrichtungsnystagmus ohne pathoanatomische Auffälligkeit

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde) am  27. April 2009
Blickrichtungsnystagmus ohne pathoanatomische Auffälligkeit
Hallo Kollegen, was haltet Ihr von folgender Konstellation: Männl., 72a, seit Jahren Dauerschwindel. In den letzten Tagen besonders stark. In geschlossenen Räumen kein Schwindel, sobald Pat. Haus verläßt kommt er sich "wie besoffen" vor. Keine Hörminderung, ab und zu Tinnitus, nicht störend, nicht mit Schwindel assoziiert. Ebetrexat und Salazopyrin als Vormedikation. Befund: symm. Hochtonhörminderung, kein Spontannystagmus, kalorisch leichte...
Blickrichtungsnystagmus ohne pathoanatomische AuffälligkeitRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Nystagmus, Schwindel, Blickrichtungsnystagmus
Fachgebiet: 
Leser: 150   Teilnehmer: 10   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge