Betreuung und Behandlung von an Demenz erkrankten Patienten

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  7. Mai 2018
Betreuung und Behandlung von an Demenz erkrankten Patienten
Leitlinien, Studien, Experten - wenn aber der Patient nicht ins "Schema" passt? Wer gibt Angehörigen, Pflegekräften, Ärzten, sonstigen Therapeuten Hilfestellung, wenn ein Patient z.B. schwere Verhaltensstörungen hat und man mit den allgemeinen Empfehlungen im konkreten Fall nicht weiterkommt? Wie gehen Sie praktisch vor? Wie schaffen Sie bei der medikamentösen Therapie den Spagat zwischen Vorerkrankungen und der Notwendigkeit, z.B. Angst und/oder Aggression zu...
Betreuung und Behandlung von an Demenz erkrankten PatientenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1218   Teilnehmer: 7   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen