Betablocker bei Migräne

von  Mitglied Dr. ... (Chirurgie) am  17. August 2015
Betablocker bei Migräne
80-jährige Patientin, seit Jugend Migräne, Verschlimmerung im Alter, alle 2-3 Tage Kopfschmerzen mit Bettlägerigkeit für 1-2 Tage im Dunkeln seit Jahren. Kann auf Betabl. nicht verzichten, "macht so schön müde". Andere Medikamente werden verneint. Vor ca. 3 Jahren ein Ohr taub. Sonst alle Untersuchungen o.B. Klagt bei Anfällen über Durchfälle und Bauchschmerzen. Ursache Betablocker? Abhängigkeit? Ist noch von echter Migräne zu
Betablocker bei MigräneRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 222   Teilnehmer: 3   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen