Beschäftigungsverbot bei Lehrerin ohne Ringelrötelnschutz

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  23. März 2011
Beschäftigungsverbot bei Lehrerin ohne Ringelrötelnschutz
Meine Patientin befindet sich in der 7. SSW, sie hat keinen Immunschutz gegen Ringelröteln und unterrichtet sowohl Kinder im Grundschulalter wie auch Jugendliche über 10 Jahre als Lehrerin. Ist ein Beschäftigungsverbot indiziert? Die Richtlinien meines Labors empfehlen komplettes Beschäftigungsverbot. Ich habe recherchiert und für die Bundesländer unterschiedliche Richtlinien gefunden. Habe zunächst mal partielles Beschäftigungsverbot ausgesprochen...
Beschäftigungsverbot bei Lehrerin ohne RingelrötelnschutzRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Beschäftigungsverbot bei Lehrerin mit fehlender Ringelrötelnimmunität
Fachgebiet: 
Leser: 428   Teilnehmer: 14   Kommentare: 31
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten