Berufsverbot durch Zufall ?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  18. August 2011
Berufsverbot durch Zufall ?
Ein 48 jähriger Patient,Berufskraftfahrer im Nahverkehr,erlitt eine seltene idiopathische beidseitige Faszialisparese.Im Rahmen der diagnostischen Abklärung wurde im NMR zufällig ein alter linkshirniger PCA -Infarkt gefunden.In der Rehamassnahme zu Lasten der deutschen Rentenversicherung wurde eine neurophysiologische Testung vorgenommen,die mein Patient nur halbherzig absolvierte,da er den Grund dafür nicht verstand und auch nicht über mögliche Folgen informiert...
Berufsverbot durch Zufall ?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Berufskraftfahrer, klinisch stummer PCA-Infarkt, Berufsunfähigkeit
Fachgebiet: 
Leser: 456   Teilnehmer: 13   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen