Beginnende makrozytäre Anämie

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  21. November 2008
Beginnende makrozytäre Anämie
Bei einem 72jährigen Kollegen beobachte ich einen, momentan klinisch sicher nicht relevanten, progredienten Abfall des Hb (2004 14; 2006 13,5 aktuell 12,9) mit einer progredienten Zunahme des MCV und MCH (98 auf 103). Das Vitamin B12 ist hoch (>1000), die Eisenserologie im Normbereich (Fe, Fn, Tf-Sätt). Leber, Niere, Bz sind normal. Gibt es Ideen zur Ursache und zur Therapie (momentan aktives Zuwarten)?
Beginnende makrozytäre AnämieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Anämie, Makrozytose
Fachgebiet: 
Leser: 255   Teilnehmer: 13   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen