Basilaris-Stenose - Stenting?

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  12. April 2014
Basilaris-Stenose - Stenting?
70jährige Patientin, biolog. deutlich jünger und sehr aktiv, mit allen kardiovask. Risikofaktoren (davon art. Hypertonie mit Sartan + Diuretikum + Ca-Antagonist gut eingestellt, LDL ca. 100 unter primärprophylakt. Statin, HbA1c 6,2% mit Diät) entwickelte massiv Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Doppelbilder. Die sofort veranlasste stationäre Abklärung ergab eine hochgrad. prox. Basilaris-Stenose. Unter intensivierter rheologischer Therapie derzeit beschwerdefrei....
Basilaris-Stenose - Stenting?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 726   Teilnehmer: 11   Kommentare: 18
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online