Azithromycin bei Erythema migrans

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  12. August 2015
Azithromycin bei Erythema migrans
Mein Schwager war bei seinem Hausarzt wegen Verdacht auf erythema migrans nach Zeckenbiss und hat dort Azithromycin erhalten: Therapie 1. Tag 1000mg 2.-5. Tag je 500mg 1xtgl. Meine Frage hierzu: Handelt es sich hier nicht um Therapie der 3. oder zumindest 2. Wahl??? Hat jemand Erfahrungen mit Azithromycin Dauertherapie über 3 Tage? Welche Nebenwirkungen können auftreten, worauf ist zu achten? Ich kann in der Literatur nur Behandlungszeiten von 10 Tagen sehen, sind 5 Tage Therapie...
Azithromycin bei Erythema migransRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 589   Teilnehmer: 11   Kommentare: 27
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen