Azathioprin und orale Antikoagulation

von Dr. ... (deaktiviert) (Gastroenterologie) am  12. Februar 2011
Azathioprin und orale Antikoagulation
Ich betreue eine Patientin mit langjähriger Colitis ulcerosa, die sich nunmehr nach Jahren eines steroidabhängigen Verlaufs von einer Therapieeskalation überzeugen ließ und im November mit Azathioprin begonnen hat, akzeptabler Erfolg. Problematisch ist, dass die Patientin trotz sukzessiver Erhöhung der Phenprocoumondosis von zuvor 15mg/ Woche auf aktuell etwa 35mg/ Woche keine höhere INR als 1,5 erreicht (Indikation zur OAK ist ein arterieller Armverschluss)....
Azathioprin und orale AntikoagulationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Antikoagulation, Colitis ulcerosa, Azathioprin
Fachgebiet: 
Leser: 507   Teilnehmer: 4   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen