Avastin : Risiko statt Nutzen ? bei metastasierendem Sigma-Adeno-Ca

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  18. Februar 2011
Avastin : Risiko statt Nutzen ? bei metastasierendem Sigma-Adeno-Ca
Patientin mit metastasierendem Sigma-Adeno- Ca (pT4a,pN2d(7/15),cM1(hep),G3Rx(T4),L1,V1,Pn0) erhält nach Op die übliche Therapie mit Campto,Folsre,5-FU. Zusätzlich ist an eine Therapie mit Avastin gedacht. Pat. kommt in die Praxis, verunsichert durch einen Zeitungsartikel, der auf eine neue Jama-Studie zu dem Mittel Bezug nimmt und fragt nach dem Nutzen. Die Fachinformation von Avastin liest sich wie ein Horrorszenario. Was soll ich der Patientin raten ?
Avastin : Risiko statt Nutzen ? bei  metastasierendem Sigma-Adeno-CaRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Avastin als Co-Medikation Nutzen/Risikoabschätzung
Fachgebiet: 
Leser: 270   Teilnehmer: 2   Kommentare: 2
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?