Aufputschmittel

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  2. Juni 2012
Aufputschmittel
Ich bin jetzt in einigen Wochen zum wiederholten Mal von sehr verzweifelt wirkenden jungen Menschen (mit teilweise 2-3 beruflichen Verpflichtungen) nach "Mitteln" gefragt worden um den Anforderungen gerecht zu werden (Ich schaff es nicht. Helfen Sie mir!). Klare Strategie bisher "Was Du nicht schaffts, schafft Dich?". So langsam beschleichen mich Zweifel ob diese "Patienten" sich Ihr Ritalin nicht irgendwo besorgen und dann ohne Kontrolle in den Graben fahren...
AufputschmittelRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Leistungsförderung, Nebenwirkungen, Lifesytle, Coping?
Fachgebiet: 
Leser: 589   Teilnehmer: 6   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen