Atemwegsinfekte nach Hörgeräten?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde) am  7. Juni 2010
Atemwegsinfekte nach Hörgeräten?
Ich habe hier einen 61 jährigen Betriebsprüfer zu begutachten, der bei seiner hochgradigen Schwerhörigkeit Hörgeräte deshalb nicht tragen kann, weil er dann"spätestens nach 3 Tage" einen Racheninfekt hat, der antibiotisch behandelt werden müsse. Auf Nachfragen gibt er keinerlei lokale Komplikationen (z.B. otitis externa) an. Es finden sich bei der Untersuchung auch keine Hinweise darauf. Die Otoplastiken schließen den Gehörgang ab und sind...
Atemwegsinfekte nach Hörgeräten?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Hörgeräte, Atemwegsinfekte
Fachgebiet: 
Leser: 214   Teilnehmer: 11   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge