Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  13. November 2009
Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?
62-jährige Patientin, Adipositas permagna ( rein diätetisch angegangen) - Laborparameter alle im Normbereich. Auch die Blutfettwerte normal, lediglich LDL etwas grenzwertig. Nierenfunktionsparameter incl. GFR alle im Normalbereich. HS mit 9,5 mg% erhöht. Keinerlei Gelenksymptomatik. Urinbefund unauffällig. Soll ein Allopurinol-Präparat zum Einsatz kommen bei subjektiver Beschwerdefreiheit und bekannter Nebenwirkungen dieser Medikation?
Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 836   Teilnehmer: 20   Kommentare: 72
Weitere Beiträge
junger Mann mit Hyperthyreose und gestörtem Eisenstoffwechsel
Achillessehnenruptur operativ <> konservativ
Vollremission nach OP eines G-III-Astrozytoms + Radiatio+ Temodal
Die plötzlich aufgetretenen neurologischen Beschwerden einiger US-Diplomaten auf Kuba bleiben auch nach einer detaillierten medizinischen Untersuchung der Betroffenen rätselhaft.
OAKs vor Herzeingriff ersatzlos absetzen?
Wie weit geht unsere Schweigepflicht?