Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  13. November 2009
Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?
62-jährige Patientin, Adipositas permagna ( rein diätetisch angegangen) - Laborparameter alle im Normbereich. Auch die Blutfettwerte normal, lediglich LDL etwas grenzwertig. Nierenfunktionsparameter incl. GFR alle im Normalbereich. HS mit 9,5 mg% erhöht. Keinerlei Gelenksymptomatik. Urinbefund unauffällig. Soll ein Allopurinol-Präparat zum Einsatz kommen bei subjektiver Beschwerdefreiheit und bekannter Nebenwirkungen dieser Medikation?
Asymptomatische Hyperurikaemie - ab wann behandlungsbedürftig?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 837   Teilnehmer: 20   Kommentare: 72
Weitere Beiträge
Umgang mit provokativer Patientin
TSH und Krea vor MRT nötig? Und bei substituierter Schilddrüse?
48 jähriger mit Muskelschmerzen
Bild der Woche: 70-Jährige mit Teleskopfinger
LÄK Sachsen will "RADIKALEN" Wandel
ADHS zu ignorieren kann zu rechtlichen Problemen führen - u.a.Unfallrisiko bei ADHS-Patienten