Arzneimitteltherapie bei Cytochrom P450 Aktivitätsminderung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  15. Februar 2014
Arzneimitteltherapie bei Cytochrom P450 Aktivitätsminderung
Es geht um eine 54-jährige Patientin, die ich seit 20 Jahren hausärztlich betreue. Viele therapeutische Anstrengungen wegen Angststörung seit Kindheit, rezidivierende Harnwegsinfekte bis Pyelonephritis, Posttraumatische Belastungsstörung (nach erhebl. Belastungen in der Kindheit) , einer hypertonen Krise 1996 waren gekennzeichnet durch das Auftreten verschiedenartiger Unverträglichkeitserscheinungen, so dass es über kurz oder lang stets zu einem Therapieabbruch kam....
Arzneimitteltherapie bei Cytochrom P450 AktivitätsminderungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 396   Teilnehmer: 8   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen