Applikation von Medikamenten über einen Port durch Heilpraktiker

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  4. Oktober 2017
Applikation von Medikamenten über einen Port durch Heilpraktiker
Von einer Intensivschwester, die ambulant Patienten mit enteraler und parenteraler Ernährung betreut, habe ich mitgeteilt bekommen, dass einer unserer ansässigen Heilpraktiker fleißig Port punktiert und hochdosiert irgendetwas, u.a. Vitamin C, in die Patientin mit einem Carcinom hineinlaufen lässt. Mit geht es jetzt nicht um die Therapie als solches, sondern um die Frage, ob der Heilpraktiker denn einen Port punktieren darf ... Er sei ja schließlich auch...
Applikation von Medikamenten über einen Port durch HeilpraktikerRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2089   Teilnehmer: 23   Kommentare: 72
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen